+49 6704 96 99 010 mci@MyCastle.net
translate
Immobiliendetails

Gut geschnittene 4 ZKB / G-WC mit Top - Einbauküche...Kinder willkommen.

 
externe Objnr851gm
StatusAktiv
NutzungsartGewerbe
VermarktungsartMiete
ObjektartBüro/Praxen
ObjekttypBürofläche
PLZ65375
OrtOestrich-Winkel
BundeslandHessen
LandDeutschland
Etage1. Stock
Wohnfläche114 m²
Nutzfläche2 m²
Anzahl Zimmer4
Anzahl Schlafzimmer3
Anzahl Badezimmer2
Anzahl Wohneinheiten4
EnergiepassJa
BefeuerungGas
HeizungsartFußbodenheizung
StellplatzartStellplatz im Freien
Etagenzahl2
BadDusche, Fenster
Kücheoffene Küche
MoebliertTeil
BauweiseMassiv
externe Objnr851gm StatusAktiv
NutzungsartGewerbe VermarktungsartMiete
ObjektartBüro/Praxen ObjekttypBürofläche
PLZ65375 OrtOestrich-Winkel
BundeslandHessen LandDeutschland
Etage1. Stock Wohnfläche114 m²
Nutzfläche2 m² Anzahl Zimmer4
Anzahl Schlafzimmer3 Anzahl Badezimmer2
Anzahl Wohneinheiten4 EnergiepassJa
BefeuerungGas HeizungsartFußbodenheizung
StellplatzartStellplatz im Freien Etagenzahl2
BadDusche, Fenster Kücheoffene Küche
MoebliertTeil BauweiseMassiv
Objektbeschreibung: Das helle 4-Büro befindet sich in der Hauptstraße von Östrich - Winkel. Im Innenhofbereich befinden sich die Kfz.St.Plätze. Ihre Büro/Praxis liegt im ersten Obergeschoss eines sehr gepflegten Mehrfamilienhauses mit 2 Gewerbeflächen + 2 Wohnungen. Von der Diele gelangen Sie in den sehr großen Praxis/Bürobereich mit einer Top Küche (kann übernommen werden VHB). Drei weitere Büro/Praxisräume Stehen zur Verfügung. Ein Abstellraum sowie ein Bad mit Dusche und ein Tageslicht Gäste-WC bieten Ihnen genügend Freiraum. Die Fußböden sind mit Fliesen ausgelegt, die Beheizung erfolgt über eine zentrale Gas-Fußbodenheizung.
Freuen Sie sich auf die kommende schöne Jahreszeit, genießen Sie den Rheingau in vollen Zügen.

Bedarfsausweis: Endenergieverbrauch kWh/(m²*a): 44,2 Gasheizung, Baujahr: 2002, Energieklasse: B
Ausweis gültig bis 24.04.2024

Kalt-Miete 900.- € + 19 % MwSt.= 171.-€ = 1071.-€
Maklercourtage:
3,57 fache der Netto Kalt-Miete incl. 19 % MwSt.
= 2700.-€ + 19 % MwSt.= 513.-€ = 3213.-€

Nebenkosten 300.-€ (je nach Jahresverbrauch)
Inklusive: Heizung, Warmwasser, Abwasser, Müll, Hausmeisterservice.

Falls Ihnen die Praxis/Büro nach der 1.Besichtigung gefällt, und Sie Mieten möchten, erwarten wir vom Miet- Interessenten folgende Unterlagen in Kopie oder per:
Scann / E-Mail:
- Mieterselbstauskunft (kann zum Termin ausgefüllt werden)
- Verdienstbescheinigung der letzten 3 Monate / BWA der letzten 3 Jahre
- Aktuelle www.Schufa.de Auskunft max.14 Tage alt, kann nachgereicht werden.
- Personalausweis vor/Rückseite in Farbe

Ab dem 01.10.2022 wird die Netto Kalt Miete um 65.-€
auf 965.- € +19% MwSt.= 183,35 € = 1148,35 € erhöht.

 
Energieausweis
Art: Verbrauchsausweis
Gültig bis: 24.04.2024
Endenergieverbrauch: 44.20 kWh/(m²*a)
Klasse: B

Lage: http://www.oestrich-winkel.de

65375 Östrich-Winkel
Mittelheim ist der mittlere der drei am Rhein gelegenen und baulich ineinander übergehenden Stadtteile Oestrich, Mittelheim und Winkel. Die Stadt Oestrich-Winkel mit Ihren ca. 11500 Einwohnern gehört durch seine besonders schöne Lage zwischen den Weinanbaugebieten an den Hängen des Rheingaugebirges und dem Rhein zu den sehr beliebten Wohngebieten des Rheingau-Taunus-Kreises. Die Gemeinde ist auch international bekannt durch die European Business School als Top-Bildungsstandort. In den Sommermonaten sorgen viele Festivitäten rund um den Wein für ein breites Spektrum an Freizeitaktivitäten und Kultur. Geschäfte für den täglichen Bedarf, Ärzte, Schulen und Kindergärten sind zahlreich vorhanden. Die zentrale und verkehrsgünstige Lage im Rhein-Main-Gebiet und die hervorragenden Anbindungen nach Wiesbaden, Mainz und Frankfurt-Flughafen oder auch nach Limburg über Bad Camberg im Norden sowie nach Darmstadt über Groß Gerau im Süden unterstreichen die ausgezeichnete Infrastruktur dieses Standortes. Die landschaftliche Attraktivität der gesamten Region Rheingau-Taunus-Kreis mit seinen wunderschönen Orten von Walluf über Eltville bis Rüdesheim und von Schlangenbad über Bad Schwalbach bis Aarbergen sowie die Nähe zu den Städten Bingen, Ingelheim, Kelkheim, Königstein, Kronberg, Bad Soden und Bad Homburg im Taunus oberhalb von Frankfurt geben dieser Lage ihren ganz besonderen Reiz.

Oestrich:
Wie Oestrich zu seinem Namen kam, lässt sich nicht eindeutig nachweisen. Man vermutet, dass der Name von der Lage, als östlichster Teil der Urgemeinde abgeleitet wurde. Der Ort schrieb sich im Mittelalter Oistrich, Oesterich, Ostringer, aber auch Hostrich, Hosterecho und Hosteriche. Über die Vergangenheit von Oestrich vor dem 12. Jahrhundert ist nur wenig überliefert. Der Kern der Ortschaft lag vermutlich rund um die heutige katholische Kirche. Von hier aus und um den mittelalterlichen Marktplatz herum entwickelte sich das Städtchen.

Im 17. und 18. Jahrhundert bauten zahlreiche begüterte Familien ihre Herrensitze an der Rheinfront. Die malerischen Fachwerkbauten, umrahmt von Birken und Weiden, sind noch heute am Rheinufer zu bewundern. Am Flussufer steht auch der 1745 erbaute Weinverladekran und grüsst als Wahrzeichen der Stadt die Besucher weithin. Bis 1924 wurde der von Menschenkraft angetriebene Kran für Verladearbeiten benutzt. Heute steht er an Wochenenden während der Sommermonate zur Besichtigung offen.

Winkel:
Der Ortsteil Winkel ist wohl, nach Überlieferungen zu urteilen, die älteste Ansiedlung der jungen Rheingaustadt. Eine Grube aus der Bronzezeit wurde vor vielen Jahren bei Bauarbeiten entdeckt. Der Name Winkel leitet sich von Winkil (von Hügel-Gewässer-Landschaft umgeben) oder von dem römischen "Vini cella" (Weinkeller, Weinlager) ab. Der Fund eines römischen Rebenmessers unterstützt diese These. Die erste historische Erwähnung fand mit dem Bischof Rhabanus Maurus statt. Im Jahre 850 übernahm der Erzbischof im Alter von 67 Jahren die Leitung des Erzbistums und speiste die Armen seiner Diözese Winkel. Hierbei zählte man mehr als 300 bedürftige Menschen. Der Legende nach war das Graue Haus in seinem Ursprung der Wohnsitz des Heiligen. Bei Ausgrabungen fand man Reste eines Mauerwerkes aus dem 7. bis 9. Jahrhundert. Später wurde das Gebäude Heimat derer von Greiffenclau. Heute gilt das Graue Haus als ältestes steinernes Wohngebäude Deutschlands.
Ausstattung: - sehr große Qualität´s Küche (3500.-€ Abstand)
- kleiner Abstellraum
- Kabelanschluss in allen Zimmern
- alle Fenster mit Rollläden
- Fußbodenheizung
- Bodenbelege Fließen
- Gemeinschaft´s Spielplatz im Hinterhof von Ihrem Küchenfenster zu sehen.
- 1. KFZ.St.Plz. Monatlich zusätzlich 35.-€
- weitere öffentliche Parkplätze stehen auf der Hauptstraße zur Verfügung
Was es nicht gibt!!!
- Lager/Kellerraum
- Garage
- Satellit - Fernsehen
- Hunde nicht erlaubt!
Sonstiges: Für einen Besichtigungstermin stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung – sprechen Sie uns an.

Maklercourtage:
3,57 fache der Netto Kalt-Miete incl. 19 % MwSt.
= 2700.-€ + 19 % MwSt.= 513.-€ = 3213.-€

Da wir Objektangaben nicht selbst ermitteln, übernehmen wir hierfür keine Gewähr. Alle Gespräche sind über unser Büro zuführen. Zwischenvermietung ist nicht ausgeschlossen.


Bestandteil dieses Exposés sind die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen".

Der guten Ordnung halber möchte ich Sie darauf hinweisen, dass eine Vermietung dieses Objektes nur mit vorheriger Bonitätsauskunft erfolgt. Insofern bitte ich um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte und vollständig ausgefüllte Anfragen beantworten werde.

Weitere interessante Immobilien

Keine Immobilien gefunden

Aber vielleicht haben wir Ihre Traum-Immobilie morgen bereits im Portfolio!

Kommen Sie auf uns zu:

Telefon: +49 6704 96 99 010
Email: mci@MyCastle.net

Ihr Team von MyCastle Immobilien

Ihr schneller Kontakt zu uns

mci@MyCastle.net
Tel.: +49 6704 96 99 010

Immobiliensuche

Aktuelle Informationen

Mietpreisanstieg verlangsamt sich in allen Segmenten IVD-News

Das Mietpreiswachstum in Deutschland verlangsamt sich gegenüber dem Mietpreiswachstum der vergangenen Jahre Weiterlesen...

MyCastle Immobilien

...nach Hause kommen